Flugzeuge

Grob G 102 "Astir"

 

D-7832 "NGD", Einsitzer - im Verein seit 2010


ASTIR

 

 

Technische Daten:

 
Bauweise: GFK-Bauweise
Spannweite: 15,00 m
Länge: 6,47 m
maximale Flugmasse: 380 kg
beste Gleitzahl (bei 95 km/h): 37
max. zul. Geschwindigkeit: 250 km/h

 

Die Grob Astir CS (Erstflug 19. Dezember 1974) ist das erste selbst konstruierte Flugzeug des Flugzeugherstellers Grob (heute Grob Aircraft). Es wurde in Kunststoffbauweise gefertigt und zeichnet sich auch heute noch durch ein sehr geräumiges Cockpit und sehr gutmütige Langsamflugeigenschaften sowie seine akzeptablen Flugleistungen aus. Er erschien zur Jahreswende 1974–75.

Der Astir CS stand in Konkurrenz zur ASK-18 (Gleitzahlverhältnis etwa 33). Da die ASK-18 aber in Gemischtbauweise gefertigt war und niedrigere Leistungen als der Astir CS aufwies (Gleitzahl 38), setze sich der Astir bei einem geringen Mehrpreis durch. Der Astir CS ist heute bei Vereinen und auch bei Privatpiloten durch sein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis (momentan je nach Zustand und Ausstattung zwischen 8000 und 13000 Euro) sowie sein gutes Abschneiden im DaeC-Index (Index von 96) attraktiv. Der Astir CS wird heute noch gerne zur Fortgeschrittenen-Schulung, für Überlandflüge und von Privatpiloten genutzt, da er durch den günstigen Preis und die geringen Unterhaltskosten erschwinglich bleibt. Die Produktion des Astir CS wurde 1977 nach einer Serie von 535 Flugzeugen zu Gunsten des neu konstruierten Astir CS 77 – später „Standard“ genannt – eingestellt.

 

 Quelle: Wikipedia

 

 

© Segelfliegerclub Neustadt-Glewe e.V. | Joomla 2.5 Templates by vonfio.de | J!T